Wärmebildkamera, empfehlenswert?

Aus gegebenem Anlass habe ich mich kundig gemacht wie ich herausfinde wo unsere Wärme hingeht, heizen wir nach oben und unsere Nachbarn freuen sich über ihre niedrige Rechnung, oder Heizen wir unseren Garten und die Blumen auch Unkraut genannt freuen sich über eine warme Brise.

 

Es ist noch nicht so lange her, da tropfte es von der Decke wir haben dies viel zu spät erst bemerkt demnach lief es schon in den Keller, Ende vom Lied war das oben die Wand aufgeklopft werden musste um das Rohr was über die Jahre so dahinlöcherte auszutauschen. Wir haben lange überlegt, hätten wir das vielleicht verhindern können? Man kann ja schlecht die Wände aufklopfen um zu schauen ob alles in Ordnung ist.

Meine grösste Angst an allem ist eigentlich Schimmel, ich habe derbe gebangt das durch den Wasserschaden die Wände schimmeln, vor allem weil auf der anderen Seite das Kinderzimmer ist und die Wände längs  von oben bis unten nass waren. Wir blieben zum Glück verschont, aber sind wir wirklich verschont geblieben? Wie finden wir das raus?

Ich wurde auf einen Anbieter für Wärmebildkameras aufmerksam  Thermografie macht Schäden am Haus sichtbar ich fand das ganze recht interessant und auch das man damit Wärmeverluste am Haus aufspüren kann damit man mal erfährt wohin das Geld wandert was man so verheizt.

Was ist eigentlich Thermografie?

Wärmestrahlung und auch Licht bestehen aus elektromagnetischer Strahlungen, die sich in Wellen ausbreiten.  Die Strahlung des Lichts ist für das menschliche Auge sichtbar, die Wärmestrahlen im Infrarotbereich (so nennt man das ganze) können wir nicht sehen und so kommt dann so eine Kamera zum Einsatz mit der man mal „hinter die Kulissen“ blicken kann.

Habt ihr Erfahrungen mit solchen Kameras? Könnt ihr welche empfehlen? Lohnt sich der Aufwand?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.